März: Frühlingspflichten!

Soeben nach Hause gekommen, erinnerte mich ein geschäftiges Treiben auf meiner Terrasse an meine Pflichten: Es werde Frühling!

Ein winziger Spatz, aprikosengroß, müht sich über einem Bambusrollo ein Nest zu bauen – ein aufregendes, dringliches Geschäft, und rührend, denn fast alle trockenen Blätter und Zweiglein fallen bei stürmischem Wind vom zu schmalen Bambusrohr wieder herab, was den Baueifer des Spatzen überhaupt nicht stören kann. Weiter geht es, Flügelschlag um Flügelschlag, über Stunden. Woher nimmt dieses Kerlchen, das kaum eine Hand füllt, diese Energie? Ein schmetterndes, triumphales Zwitschern kündet von seinem unablässigen, bedeutsamen Tun.

Ich blättere in meinen Annalen – und tatsächlich: der Frühling, das war erst gestern:

Nach tagelangem Regen birst der Frühling;
alles ist wie ein erregter Schrei,
und ich versuche, mich der Male nicht zu erinnern,
als mir der Frühling nicht gelang,
ein großer Anfang, Neubeginn …

Unterm Dach meiner Terrasse
baut überm Bambusrollo
ein Spatz – ob es immer derselbe ist? –
sein Nest am frühen Morgen
schon zum vierten Mal.

Doch schon zum vierten Mal
zerstört noch vor Ende desselben Tages
eine Katze?, der Wind?, ein falsch gebauter Halm?
das Nest –
es war schon Moos darin gewesen.

Heute, besonders früh am Morgen,
weckt mich das triumphale Zwitschern
eines kleinen Spatzen,
der erregt mit dem Nestbau begonnen hat.

Und ich beschließe,
in diesem Frühjahr,
mit dem Mut des Spatzen
auch ganz Frühling zu sein.

— Anzeigen —



Tags: , , ,

Eine Antwort zu “März: Frühlingspflichten!”

  1. Friederike Beck sagt:

    Hallo Herr Goeller,
    Antwort: auf Ihrem gmx Konto. Sonst drueck ich hier noch den falschen Knopf u. das muss nicht sein. Was ist bloss das Problem bei Ihrer Epost???, ich find´s hier viel komplizierter. Es gibt bestimmt eine PErson in Ihrer Umgebung, die Ihnen diesbezuegl, die LEichtigkeit des Seins erklaeren koennte!!!!!!!
    TSchuessi im GMX

Eine Antwort hinterlassen