Das Terrorreimchen – für böse Kinder

Willst du böse Dinge machen,
Geld erpressen, Rechte abschaffen
brauchst du dafür sieben Sachen:

Terror und Schmalz,
‘nen Koffer voll Salz
in ‘nen Karton mit Loch
zwei Drähte gestopft,

sodass sie rausgucken.
Darüber noch Mehl
und ein wenig Gel.
Und jetzt nicht mehr zucken:

Auf den Schalter die Schachtel
“Sie wissen, was das bedeutet!
Das letzte Terrorstündlein
wird eingeläutet!”

Du hast es geschafft!
Schnell die Kohle gerafft,
und raus über alle Berge!

Während die Polizei noch absperrt
und weiträumig  evakuiert,
fühlen Schneewittchen und die sieben Zwerge
sich angeschmiert!

— Anzeigen —



Tags:

Eine Antwort zu “Das Terrorreimchen – für böse Kinder”

  1. Hans Kolpak sagt:

    Die Statistik der Todesursachen ist ein gefundenes Fressen für Menschen, die noch denken: Da sind die wahren Terroristen.

    Die Menschen sind gestorben, ganz gleich, was im Totenschein steht. Der Spielraum ist nicht wirklich groß, auch wenn die Sprache der Amtsärzte voller Neusprech ist.

    Die Terrorischte von Wolfgang Schäuble sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Ein Jahresbericht von EUROPOL – und schon waren die Terrorischte verschwunden: http://www.NationalPartei.eu/NationalPartei_Nationalitaet_respektiert_Nationalismus_entzweit

Eine Antwort hinterlassen