Hillary Clinton: Schock-Video zum Iran

Am 20.6.12 führte Bloomberg-TV ein Interview mit US-Außenministerin Hillary Clinton und dem ehemaligen Außenminister James Baker. Interviewer war Charlie Rose, Thema: die US-Diplomatie. Im Laufe des Gesprächs kam man auch auf den Iran zu sprechen.

Das Erschreckende ist nicht nur, dass sich beide Politiker offensichtlich in menschenverachtender Weise gedanklich über jeder (Völker) Recht hinwegsetzen, sondern in welch obszöner Weise die US-Außenministerin bei der Aussage Bakers lacht, die USA sollten den Iran ausschalten.

Die Szene hat mich tief schockiert. Man sollte nicht leichtfertig anderen Menschen die Menschlichkeit absprechen, jedoch wäre es umgekehrt blauäugig, Politiker per se als “Menschen wie du und ich” bezeichnen zu wollen.

Diese machttrunkene, in einer völlig anderen Welt lebende Spezies, amüsiert sich köstlich bei dem Gedanken, ein weiteres Land “auszuschalten”. Die geile Lachkaskade dieser Frau wird mir noch lange in den Ohren klingen. Die Sequenz sollte man allen vorführen, die weiterhin der vielbeschworenen “westlichen Wertegemeinschaft” hinterhertrotteln. Aufwachen!

Die Übersetzung der Untertitel ist nicht ganz korrekt, jedoch ausreichend.

Hier gehts’s zum Original-Video. Die Iran-Szene findet sich ab ca. Min. 23.

Bereits letztes Jahr hatte Hillary (“Killary”) für Aufsehen gesorgt, als sie den bestialischen Lynchmord unter den Augen von NATO-Soldaten am libyschen Herrscher Gaddafi kommentierte: “We came, we saw, he died”, gefolgt von einem höchst amüsierten Lachen und einem entzückten Klatschen in die Hände …

— Anzeigen —



Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE
  • email

Tags: , ,

11 Antworten zu “Hillary Clinton: Schock-Video zum Iran”

  1. Solche Arroganz ist unfassbar !

  2. dazu fällt mir doch gleich Schillers Lied von der Glocke ein: ” da werden W…… zu Hyänen…….., jedoch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn……”

  3. schreck sagt:

    Hillary läßt sich ganz schön gehen,psychopathen Lachen ganz änlich.Aber bei einer Außenministerin hört sich das schon sehr Gruselig an.Iran angreifen ?
    Atomwaffen benutzen?Mögen uns die friedlichen Aliens beistehen,im Ernstfall die A-Bomben mit ihrer fortschrittliche Technologie zu elemenieren,das Psychophaten wie diese der US Regierung
    niemals mehr eine A-Bombe zünden.Diese Frau+Macht+Republikaner+Hyänen sind sehr gefährlich.

  4. Ash sagt:

    Als sie so abartig zu lachen beginnt sollte man sich ihre Augen mal genauer ansehen.(Erschreckend)

  5. Müller sagt:

    “We came, we saw, he died, hahahaha….”

    Zitat dieser US-Schlampe und Nutte des Banksterkartells/des militärisch-industriellen Komplexes anlässslich des Mordes am Revolutionsführer.

    Von denen dürfen wir noch einiges erwarten, wenn ich die Nachrichtenmärchenstunden im öffentlich-rechtlichen Verblödungsfernsehen richtig interpretiere, sind bald, man mag es kaum glauben, Russland und (!) China “reif”. Dieser Beitag http://thinktankjunk.com/2012/07/08/us-centcom-als-tipping-point-amerikanischer-kriegsexpansion/ dürfte das unterstreichen.

    Geld für Rüstung spielt schließlich keine Rolle – man druckt es selbst.

  6. Lux sagt:

    Ich formuliere es, wegen all meiner Informationen über diese Person, diplomatisch:
    Wie gerne würde ich in diese Hackfresse hineinschlagen.

    Frauen zu schlagen ist unehrenhaft. Keine Frage. Aber diese humanoide Missgeburt als Frau behandeln zu wollen, käme einem Verbrechen gegenüber den besseren Hälften des Mannes gleich…

    Sorry. Sad but true.

  7. gargamel sagt:

    Dazu fällt einem nichts mehr ein. Die US-Regierung scheint nur noch aus einem Haufen Irrer zu bestehen.

  8. Friederike Beck sagt:

    Ich habe diesen Kommengtar nur mit Bauchschmerzen freigeschaltet: Bitte keine Gewalt — auch nicht verbal. sie kann nie eine Lösung sein ;-)

  9. saschirulo sagt:

    Es ist wirklich erschreckend mit welcher unbeschreiblichen Selbstherrlichkeit diese Verbrecher rund um und in der Regierung der USA auftreten.
    Wer die Kraft hat, dass Wissen der Allgemeinheit zu unterstützen, der lese unbedingt das Buch “Tranceformation Americas”.
    Die Dinge, die in diesem Buch beschrieben werden sind oft unfassbar grausam, begangen von Verbrechern wie Bush, Cheney und anderen “NWO-Architekten”. Auch H. Clinton und ihr Mann Bill werden in dem Buch erwähnt.
    Wenn man “Tranceformation Americas” gelesen hat, versteht man die völlig verdrehte Sprache dieser Subjekte anders und ist nicht mehr anfällig für die Manipulation, die leider so oft Teil unseres sprchlichen Alltags ist. Im Englischen noch schlimmer als im deutschen.

  10. [...] geworden auf das Schock-Video bin ich durch den Blog becklog.zeitgeist-online.de. Bitte das Video ruhig weiterverbreiten, um allen die Augen darüber zu öffnen, welcher Zynismus [...]

  11. startreck sagt:

    Diese arme Frau braucht professionelle Hilfe,Hillary ist seelisch krank, bei soviel Macht sind schon manche Leute ausgeflippt,aber trotzdem darf man ihr nicht ihre menschliche Würde abreden.Macht besessene Mensche sind süchtig nach Macht,genau wie ein alkoholiker nach Alkohol.Ich glaube das man solchen verwirrten Seelen,mit einer Therapie sehr Helfen kann,aber auf keinen Fall darf sie in ihrem kranken Zustand das Amt einer Aussenministerin nachgehen.

Eine Antwort hinterlassen