Der ehemalige US-Justizminister sagt die Wahrheit über Syrien

Das historische Syrien, das wohlhabende Syrien, wir zerstören es absichtlich mit ausländischer Hilfe, unterstützt durch die Mächte (Lächeln), welche die Region beherrschen möchten. [unverständlich] aber es ist jetzt wirklich der einzige arabische Staat, der noch steht, und wie er es anstellt, stehen zu bleiben, ist ein Wunder, angesichts der Gewalt, die gegen ihn aufgestachelt wird.“

Anschließend soll er noch gesagt haben, die Bürger der Vereinigten Staaten müssten die Kontrolle über ihre Regierung zurückgewinnen.

Ramsey Clark, ehemaliger Justizminister der USA, am 3.11.2012 bei einer Veranstaltung in New York City:

— Anzeigen —



Tags: ,

2 Antworten zu “Der ehemalige US-Justizminister sagt die Wahrheit über Syrien”

  1. [...] für den ich “gevotet” habe, da ich mich der Meinung des US-Justizministers (siehe mein Blogbeitrag hierzu) anschließe. Es wäre doch zu schön, sollte das Bild dieses Mannes auf dem Time-Cover prangen [...]

  2. [...] Das soll ein ehemaliger Justizminister der USA gesagt haben? http://becklog.zeitgeist-online.de/2012/11/27/der-ehemalige-us-justiminister-sagt-die-wahrheit-uber-… Der hat ja offene Augen, während unsere westlichen Politiker schlafen! Oder wollen sie [...]

Eine Antwort hinterlassen