NATO: Panzerlieferung von Türkei nach Syrien?

Türkisch-syrischer Grenzübergang Bab el-Hawa (Quelle: Wikimedia Commons)

Das nachfolgende Video ist sehr interessant. Es ist mit einer deutschen IP nicht zu öffnen, da die GEMA es blockiert. Daher muss eine andere IP vorgeschaltet werden, z. B. über das Herunterladen von Anonymox.

Das Video zeigt eine mutmaßliche Panzer- und Waffenlieferung der Türkei an syrische Rebellen am türkisch-syrischen Grenzübergang Bab el-Hawa. Er ist ein wichtiger Transitplatz und verbindet Aleppo mit dem türkischen Atakaya.

Der Grenzübergang scheint seit Juli dieses Jahres kontinuierlich in den Händen der FSA/syrischen Taliban/syrischen Al-Kaida-Rebellen zu sein. Diese “Eroberung” wurde von westlichen Medien durchweg positiv vermerkt.

Das Video läuft sehr schnell; der Autor vergleicht immer wieder Google-Earth-Aufnahmen und wichtige Landmarken wie hohe Laternenpfosten mit dem Videomitschnitt, um die exakte Position nachzuweisen. Um dem folgen zu können, sollte man das Video immer wieder anhalten.

Die im Film gezeigte mutmaßliche Überstellung von Panzern u. a. Materiallieferungen aus dem NATO-Land Türkei an die Rebellen in Syrien wirft Fragen auf, insbesondere hinsichtlich der geplanten Lieferung von Patriot-Raketenabwehr-Systemen (mitsamt 170 deutschen Soldaten) an die Türkei, welche diese genau in diesem Gebiet aufstellen möchte.

Die dargestellte Panzerlieferung des NATO-Landes Türkei an die syrischen Rebellen ruft förmlich nach einem Bombardement durch die offizielle syrische Armee. Sind die Patriot-Systeme also dazu gedacht, der Türkei Rückendeckung für ihre Panzerliefeurngen an die syrischen “Rebellen” zu geben und eine syrische Abwehr zu schwächen bzw. erheblich zu verkomplizieren?

Ein Sprecher der türkischen Regierungspartei AKP äußerte jüngst unverblümt: „Der Drücker wird bei unserer Armee liegen.“ Auch Ministerpräsident Erdogan kündigte an,  die Türkei werde über die genauen Stationierungsorte der Patriots bestimmen, sie würden dort aufgestellt, wo es die türkische Armee für richtig halte.

Es besteht dringender Aufklärungsbedarf!

— Anzeigen —



Tags: , , , ,

Eine Antwort zu “NATO: Panzerlieferung von Türkei nach Syrien?”

  1. Renitent sagt:

    Wenn es stimmt, dass da allerschwerste Waffen, nämlich nebst anderem sogar Panzer zu den “Söldnern, Aufständischen, Aktivisten” oder wie man diese Bande auch immer nennen will, geliefert werden, dann ist klar, warum die Patriots brauchen. Aber dann sind wir auch nicht mehr weit von einer wesentlilch grösseren, kriegerischen Auseinandersetzung entfernt. Es sind Zweifel erlaubt, ob gewisse Vetomächte einfach zuschauen, wie ihre Vetos ausgehebelt werden sollen.

    “Der Türkenruf nach Patriots” http://netzrosinen.ch/?p=2542

Eine Antwort hinterlassen