Energiewende brutal

Heute in Meckenheim gewesen, auf ‘nem Demeterhof. Mich traf fast der (optische) Schlag: Ringsum nichts als gigantische, brutale Hochspannungsmasten, die neue Trasse offensichtlich, dazu jede Menge kleinere Masten, ein riesiges Umspannwerk …

Das soll also die Zukunft sein? Man fühlt sich eher in ein Zeitalter überproportionierter Dinosaurier versetzt, denn in den High-tech-Standort Deutschland der sog. Energiewende.

Ich weigere mich zu glauben, dass ein gängiger Trend der galoppierenden technischen Entwicklung, dass alles Technische immer kleiner, feiner und miniaturhafter wird (z. B. auch die digitalen Speichermöglichkeiten), nur bei der Energietechnik als einziger Ausnahme nicht zutrifft. Hier herrscht Gigantomanie statt elegante Hochtechnologie. Wo ist die kleine aber feine Energiespeichertechnologie?

Man sollte auf die Notbremse treten und diese Technologie forcieren und enthüllen, warum es ausgerechnet dort nicht vorangeht, während fast alle* anderen Technologiebereiche rasend schnell evolutionieren.

*ach ja, außer unseren heißgeliebten “Furzkisten”, die im Prinzip mit ihren Vebrennungsmotoren auch noch im Überholten verharren.

— Anzeigen —



Tags: ,

Eine Antwort hinterlassen