Mit ‘Programmbeschwerde’ getaggte Artikel

ARD-Panorama zeigt Nazi-Symbole in der Ukraine

Freitag, 20. Februar 2015

Hakenkreuzflagge des Una-Unso-Batallions der Ukraine

Programmbeschwerde

In Ihrer gestrigen (19.2.2015) Sendung von Panorama “Ukraine Unterstützung – Nachschub für die Front” zeichnete Panorama u. a. den Weg eines in München lebenden jungen Mannes mit ukrainisch-russischen-Wurzeln nach, der die Schule vor dem Abitur verlässt, um in seine Heimat Donezk zu reisen und dort zu kämpfen.

Gegen Ende der Reportage wird jedoch klar, dass Dimitri keineswegs zu offiziellen Truppen der ukrainischen Armee zur Ausbildung will, sondern im Gegenteil einem Batallion des 1990 in Lemberg gegründeten Neonazi-Batallions “Una-Unso” beitritt, das als Symbol ein stilisiertes schwarzes Hakenkreuz auf rotem Grund hat – die Fahne – ein verbotenes, verfassungswidriges Abzeichen, wird in der Panorama-Sendung mehrere Sekunden lang im Bild gezeigt und findet sich auch zweimal auf Uniformen im Bild. Unsa-Unso ist als radikal antisemitisch und antirussisch bekannt, steht dem rechten Sektor (Prawyj-Sektor) der Ukraine nahe und fiel durch brutale Aktionen währen des sog. Euromaidan auf.

Durch die unkritische Berichterstattung leistet Panorama radikal antisemitischen und antirussischen Haltungen Vorschub und verharmlost sie durch den naiven Satz “Dimitri sieht sich nicht als Nazi, er will nur seine Heimat verteidigen.” (weiterlesen…)