Mit ‘Doppelmord’ getaggte Artikel

Westliche Wertegemeinschaft: Stichwort Jens Söring

Montag, 16. Juli 2012

Buch: Nicht schuldig (2012)

“Wir brauchen nicht mehr zu reden über die gemeinsamen Werte, die wir teilen.” So oder ähnlich lauten die Beschwörungsformeln der transatlantischen bzw. westlichen Wertegemeinschaft über das wortlose Glück der “shared values”.

Leider ist die Wohlfühlformel jedoch nicht belastbar und dient nur als Soft-Droge, welche die Ratio benebelt und Diskussionen behindert.

Denn es besteht sehr wohl Redebedarf:

Seit 1985 sitzt ein deutscher Staatsangehöriger in US-Gefängnissen, ohne dass sich die Politik eine feuchten Kehricht um ihn schert:

Jens Söring, der deutsche Diplomatensohn, der aus jugendlicher Dummheit und falsch verstandener Ritterlichkeit ein Geständnis für zwei Morde ablegte, die er nicht beging. Nicht Helmut Kohl, nicht Schröder, nicht Merkel und auch nicht die dazugehörigen Außenminister kümmerten sich. (weiterlesen…)